Fragen und Antworten

Diese Fragen entstehen beim Nachdenken darüber, wie wir unser Leben unternehmen können und wie eine dazu geeignete Lebensumgebung aussehen könnte.

So entwickelten sich nach und nach über 300 Fragen und Antworten, die fortlaufend ergänzt werden.

Diese Fragen und vor allem die Antworten werden bei euch hoffentlich viele weitere Fragen aufwerfen, euch Impulse geben und euch nachdenken lassen.

 

Damit diese Fragen in einem ganz bestimmten Zusammenhang stehen, habe ich sie in folgende Themenbereiche eingeteilt:

 

Das Lebenskonzept

 

  • unternimm dein Leben

    • mach was du liebst
    • lerne und wachse
    • triff gute Entscheidungen
  • nutze das Internet sinnvoll und hilfreich

Die Lebensumgebung

 

die Vision

das Grundkonzept für das neue Bildungssystem

der Bauplan für die neue Gesellschaft

  • gemeinsames Ziel
  • gemeinsame Werte und Regeln
  • direkte Demokratie anstatt repräsentative Demokratie
    • die Entscheidungsplattform
    • der Informationsagent
  • freie Marktwirtschaft statt soziale Marktwirtschaft
  • Grundeinkommen statt Sozialsysteme
  • menschenfreundliches Finanzsystem
  • Netzwerke anstatt Hierarchien

Die FAQ zur Klärung vieler Detailfragen zum Thema "das Leben unternehmen"

Wer sein Leben unternimmt, der möchte bedeutungsvoll und naturverbunden leben, begeistert lernen und demokratisch mitbestimmen.

Der tut daß, was er liebt und setzt sich aktiv für eine gerechte Gesellschaft ein, in der jeder sein Bestes geben kann und will!

Wenn viele von uns, daß ernst nehmen und tagtäglich leben, entsteht im Laufe der Zeit ganz automatisch, eine sich selbst organisierende Gesellschaft, die auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen basiert.

Unsere nachfolgenden Generationen, werden dann dank unseres mutigen und tatkräftigen Einsatzes in dieser Gesellschaft leben, in der viele ihr Bestes geben können und wollen.

Wo also viele Menschen denken, lernen und kreativ sind :-).

So wie wir heute, dank den Machern unserer vorhergehenden Generationen, in einem nie dagewesenen materiellen Wohlstand leben können!

In dieser FAQ-Sammlung geht es nun darum, alle Fragen zu beantworten, die sich für diejenigen stellen, die ihr Leben unternehmen möchten und so im Laufe der Zeit eine ganz neue Lebensumgebung (= Gesellschaft) für sich schaffen.

 

Fragen und Antworten zum Lebenskonzept der Lebensunternehmer

Fragen und Antworten zum Lebenskonzept der Lebensunternehmer

Beispiel-Fragen:

  • Warum leben heute noch sehr Wenige ihr ganz eigenes Leben, obwohl sie es eigentlich schon könnten ?
  • Was ist Erfolg ? – Erfolg aus verschiedenen Perspektiven betrachtet
  • Was ist da zur Zeit los auf der Welt ?
  • Was ist die große Aufgabe, die jetzt ansteht und was können wir diesbezüglich aus der Geschichte lernen ?
  • Warum ist es so bequem unmündig zu sein ?
  • Was konkret bedeutet „etwas aus sich selbst heraus zu tun“ und warum fällt es vielen so schwer ?
  • Wie müssen denn Menschen sein, die der Marktwirtschaft ihren wahren Sinn verleihen und wie bringen wir sie dahin ?
  • Warum werden die Starken und Kräftigen von der Natur bevorzugt ?
  • Warum ist es ein glasklarer Irrweg den Beruf vorwiegend nach Geld und schnellem Erfolg auszuwählen und was ist die bessere Alternative ?
  • Woran erkennt man einen Menschen, der ein ausgezeichnetes Selbstwertgefühl hat ?

 

Warum diese vielen Fragen?

Viele, die heute noch ihren 0815-Job machen müssen, werden nach dem gesellschaftlichen Wandel daß tun dürfen, was sie wirklich wollen und wir alle werden uns langfristig auch selbst an den politischen Entscheidungen beteiligen können. So kann sich alles bestmöglich im Sinne der Mitmacher entwickeln.

Wir können uns bestmöglich entfalten, optimal wachsen und gute Entscheidungen treffen, vor allem aber diese dann auch bestmöglich realisieren. Für alle die ihr Leben unternehmen, wird das Leben also wesentlich erfüllender und interessanter.

Der Preis dieses Fortschritts ist, daß wir uns dazu weiterentwickeln müssen!

Es geht jetzt darum volle Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Nicht nur daß, es geht jetzt auch darum, für die Gesellschaft eine gewisse Verantwortung zu übernehmen, etwa sich an den politischen Entscheidungen selbst zu beteiligen. Denn, wenn in der Gesellschaft etwas schief läuft, dann wirkt das oft auch auf uns selbst zurück.

Bisher ging es vor allem darum, daß wir unsere Pflichten gut erfüllen, für die Dinge außerhalb unseres Pflichtbereichs waren andere zuständig.

Sichere Arbeitsplätze gab es bei den Industriekonzernen, beim Staat und bei den Banken oder auch bei den NGO’s und den vielen kleinen und mittelständischen Industriebetrieben.

Um die Geldangelegenheiten kümmerte sich die Bank und um die Staatsschulden der Finanzminister.

Neue Arbeitsplätze schaffen die Politiker und unsere Interessen als Arbeitnehmer werden durch die Gewerkschaften durchgesetzt.

Um unsere körperliche Gesundheit kümmert sich der Hausarzt, um unsere seelischen Leiden der Psychiater und der Pfarrer.

Für unsere politischen Interessen setzen sich die von uns gewählten Parteien ein oder wir nehmen an einer von wem auch immer organisierten Demo teil, um unsere Macht zu demonstrieren.

Diese alte Welt und die damit verbundenen Grundwerte und Grundgewohnheiten, werden bald Geschichte sein.

Es steht ausser Frage, daß uns der technische Fortschritt und die damit verbundene wirtschaftliche Notwendigkeit zum Umdenken zwingt.

Die Automaten und die Rationalisierungsmöglichkeiten, die das Internet bietet, werden uns die Zeit zum Umdenken schenken.

Was wäre also, wenn dieses Umdenken darin besteht, daß der Großteil der Menschen dann wesentlich verantwortungsbewußter und achtsamer lebt und vor allem seinem ureigenen Sinn folgt!

Was wäre, wenn wir die freigewordene Zeit dazu nutzen, um über die wirklich lebenswichtigen Dinge nachzudenken!

Beispiel für wichtige Lebensfragen:

Wie kann ich eine gute Beziehung zu mir selbst und zur Natur herstellen ?

Wie kann ich mich bestmöglich um meine geistige, körperliche und seelische Gesundheit kümmern?

Was sind meine ganz eigenen Lebens- und Lernaufgaben?

Fazit:

Die computergesteuerten Maschinen und das Internet befreien uns also von vielen einfachen Routine- und Pflichtarbeiten und zwingen uns gleichzeitig dazu, neue Aufgaben zu finden. Ja die Technik zwingt uns jetzt sogar zum kompletten Umdenken.

Dieses Umdenken beginnt mit dem Hinterfragen unserer Werte und Gewohnheiten, denn die bestimmen unser tagtägliches Denken, Entscheiden und Handeln.

Mein Vorschlag für alle, die langfristig gut leben möchten: Denkt einmal über die Werte und Gewohnheiten eines Lebensunternehmers nach. Wer sich dafür interessiert, der findet in den nachfolgenden FAQ’s viele wertvolle Infos zum Einstieg in die Lebensweise eines Menschen, der sein Leben unternimmt.

 

Fragen und Antworten zur Lebensumgebung für Lebensunternehmer

 

Die ganzheitliche Lösung für eine artgerechte Lebensumgebung

Beispiel-Fragen:

  • Warum ist es für unsere gute Zukunft so wichtig, daß wir unsere Schöpferkraft so gut wie möglich entfalten?
  • Was könnten wir erreichen, wenn wir der Demokratie ihren wahren Sinn verleihen ?
  • Wie soll das mit der wirklichen Chancengleichheit unter den Menschen funktionieren ?
  • Kommt ein 3. Weltkrieg ?
  • Ist ein weitestgehend friedlicher Übergang von der alten zur neuen Gesellschaft möglich ?
  • Was ist die Machtpyramide und wie sollen wir die auf den Kopf stellen ?
  • Wie können wir so zusammenarbeiten, daß der Einzelne sich optimal entfalten kann ?
  • Was bedeutet der Begriff „Lebensaufgabe“ ?
  • Wer soll die langfristigen Entscheidungen treffen ?
  • Soll der Kapitalismus abgeschafft werden ?
  • Wie könnte ein intuitiv verständliches Regelsystem für uns alle aussehen ?
  • Warum sollten wir ein Grundeinkommen einführen und uns von den alten Sozialsystemen erabschieden ?
  • Warum kann das Geldsystem nicht crashen bzw. wie verhindern die alten Eliten, dass Chaos ausbricht und sie die Kontrolle über uns verlieren ?


Warum diese vielen Fragen?

Unsere Lebenskonzept bzw. unsere Werte und Gewohnheiten bestimmen ob wir den Himmel auf Erden haben oder die Hölle auf Erden erleben oder ob wir unser Leben irgendwo zwischen diesen extremen Zuständen erleben.

Welche Werte und Gewohnheiten wir störungsfrei leben dürfen oder überhaupt leben können, wird aber auch durch unsere Lebensumgebung beeinflusst.

Beispiel: Gruppenzwänge

Da hat man es endlich geschafft, man hält sich an die Regeln um bestimmte Werte zu leben und man hat sich einige gute Gewohnheiten antrainiert und stellt fest, daß die Dinge wirklich besser laufen als zuvor, aber es hagelt Kritik von vielen Mitmenschen, weil die mit den Veränderungen nicht klar kommen und einen plötzlich ignorieren, kritische Fragen stellen oder mit bissigen Bemerkungen lächerlich machen.

Beispiel: Geldzwänge

Da hat man nun seine Lebensaufgabe gefunden und muß dann feststellen, daß die Dienste und Produkte nicht mit der aktuellen Lebensumgebung harmonieren. Daraus resultiert ein geringes Einkommen von dem man seine Rechnungen nicht bezahlen kann.

Fazit:

Es reicht nicht, wenn wir nur uns selbst weiterentwickeln und die Gesellschaft (unsere Lebensumgebung) außer acht lassen.

Deshalb sollte jeder mit seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten mithelfen, eine auf der Eigenverantwortung jedes Einzelnen basierende und sich selbstorganisierende Gesellschaft aufzubauen!

Zu der Vision und zu den Konzepten hinter dieser neuen Lebensumgebung, stellen sich viele noch zu klärende Fragen, für die ich mir in dieser FAQ-Sammlung entsprechende Antworten überlegt habe.