Wie kannst du dich aktiv beteiligen?

 

 

Welche Inhalte bietet die Ideenwerkstatt für ihre Leser und Mitdenker?

 

Warum gibt es die Ideenwerkstatt?

Die vielen Millionen Niedriglohnarbeiter, Aufstocker und Hartz4-Empfänger, die wir haben, zeigen uns mit aller Deutlichkeit, daß unser gegenwärtiges Finanz- und Wirtschaftssystem nicht mehr funktioniert.

Wir kommen nicht auf die Welt, nur um mit irgendeinem vorgefertigten Industrie- oder Handwerksberuf gerade so über die Runden zu kommen. Auch müssen wir nicht beim Staat oder bei einer Bank angestellt sein, damit wir eine sichere Geldverdienstquelle haben bzw. damit es uns gut geht.

Keiner muss mit Hartz4 leben oder sich sonst irgendwie auf ein Abstellgleis stellen lassen.

Die letzten 300 Jahre wurde die Dampfmaschine zur computergesteuerten Maschine entwickelt. Diese Zeit hat uns gezeigt, daß die bahnbrechenden Technologien und deren optimale Nutzung immer der treibende Kraft zu mehr Wohlstand waren.

Jetzt sind es die Möglichkeiten des Internets, die wir nur mit entsprechenden Werten und Gewohnheiten optimal nutzen können.

Wir müssen also nicht noch bessere Industriearbeiter werden, die ihre Pflichten noch besser erfüllen. Wir müssen auch nicht noch bessere Frontalunterrichts-Schüler werden, die noch mehr büffeln.

Es geht jetzt darum, daß möglichst viele Menschen denken, lernen und kreativ sind. Daß sie nach dem Lustprinzip etwas ganz eigenes schaffen. Es geht darum, daß möglichst viele Schüler begeistert lernen.

Wir haben ein Herz, daß uns sagt, was das Beste für uns ist und wir haben einen Verstand, der uns dazu dient, unsere Herzenswünsche umzusetzen.

Fragen und Antworten zum Lebenskonzept der Lebensunternehmer

Jeder von uns hat seine ganz eigenen Aufgaben, in denen er: seine Talente, Leidenschaften und seine Kreativität optimal ausleben kann,

  • wo er seine Lieblingsfähigkeiten anwenden kann,
  • wo seine ganz eigenen Charakterstärken gefragt sind,
  • wo er sich mit seinen Lieblingsthemen beschäftigen kann

und wo er bestmöglich mit seinen Werten und Lebenszielen in Einklang leben kann.

Wer diese ganz eigenen Aufgaben bzw. seine Berufung gefunden hat, der steht morgens gerne auf, damit er das tun kann, was er liebt und geht abends meist zufrieden ins Bett, weil er eben genau das tun durfte.

Damit diese Art zu leben auch für dich und möglichst viele Menschen Wirklichkeit wird, brauchen wir eine entsprechende Lebensumgebung und ein geeignetes Lebenskonzept.

Machst du mit?

Die Ideenwerkstatt der Akademie für Lebensunternehmer

Der Treffpunkt für alle Macher, die mit ihren Talenten, ihrem Engagement und ihrer Kreativität nach und nach eine Gesellschaft aufbauen, in der wir gerne denken, lernen und kreativ sind.

Hauptziel der Ideenwerkstatt ist es dazu, viele sinnvolle und spannende Projekte, Initiativen, Konzepte und Ideen zu entwickeln und praktisch umzusetzen.

Grundlage dafür ist ein engagiertes und kreatives Netzwerk, daß die Internetplattform mit ihren wertvollen Inhalten im Sinne aller Teilnehmer weiterentwickelt.

 

Wir unternehmen unser Leben und schaffen diese Lebensumgebung, wir geben dem Ganzen durch unsere tagtäglich gelebten Werte und Gewohnheiten seinen Sinn!

So entsteht nach und nach eine Informationsgesellschaft, die die Fähigkeiten, die Erfahrungen, die Erkenntnisse, die Technologien, Produkte und Dienste jedes Einzelnen bestmöglich für alle nutzbar macht und so unsere individuellen Bedürfnisse bestmöglich befriedigt.

Dabei helfen ganz entscheidend die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien (das Internet).

Dienste wie Upwork, machdudas, Fieverr oder Demokratie-Plattformen wie die Internet-Entscheidungsplattform, machen beispielsweise die Fähigkeiten, die Erfahrungen und Erkenntnisse jedes Einzelnen bestmöglich für uns alle nutzbar.
Ebay, Amazon oder der ebay-Kleinanzeigenmarkt machen Produkte aller Art für jeden schnell und gezielt verfügbar.
Wer gebrauchte oder neue Ersatzteile sucht, dem hilft der Teilehaber dabei, wer gebrauchte Bücher, CD’s oder DVD’s sucht, dem hilft Medimops und mit Ubup finden wir Secondhand-Kleidung.

Entsprechende Systeme und Regeln sind die Grundlage dafür, daß wir uns bestmöglich entfalten, konstruktiv zusammenarbeiten und unsere Lebensumgebung mit gestalten können.

Wir bestimmen mit unseren Werten und Gewohnheiten, wie sich diese Lebensumgebung dann entwickelt!