Ein Windrad preiswert und umweltschonend bauen

Aus der Reihe: Selbst Strom erzeugen

Bauzeit: ca. 180 Std.

Materialkosten: ca. 300 €

Es können Geräte bis 1200 W betrieben werden, also z. B. ein PC, ein Notebook, eine 1200W-Wasserkocher oder ein 1200W-Staubsauger und vieles mehr.

Wer mehr Leistung benötigt, muß nur einen Wechselrichter mit höherer Nennleistung einbauen.

Kaufen als gedrucktes Taschenbuch

ISBN-13 ‏ : ‎ 979-8540999939
Softcover

Abmessungen:‎ 15.24 x 2.69 x 22.86 cm

268 Seiten

24,90€

inkl. gesetzl. MwSt.
Versandkostenfrei

Sofort lieferbar
Lieferzeit: 3 bis 5 Tage.

 

oder überweisen Sie den Betrag direkt auf mein Konto:
IBAN: DE42 5005 0222 1240 8600 89

.

oder sofort als eBook online lesen oder downloaden

4,99€

sofort, nach der Anmeldung, verfügbar


.


Unsere Gesellschaft neu gestalten (Reihe in
9 Bänden)

Kurzbeschreibung des Buches

In diesem Buch zeige ich anhand eines praktischen Beispiels, daß man mit gebrauchten Materialien und Schrott, etwas handwerklichem Geschick und einer Portion Kreativität ein Windrad bauen und damit selbst Strom erzeugen kann.

Wie ich dieses Langsamläufer-Windrad aus Teilen einer alten Waschmaschine gebaut habe, zeige ich in diesem Buch mit vielen Bildern.

Anhand des Blockschaltbilds, ist genau ersichtlich, wo welche Windrad-Teile verbaut sind.
Die Materialliste, orientiert sich an den einzelnen Bauteilen bzw. Positionsnummern und zeigt übersichtlich die Bauteile (Windrad, Steuerfahne, Hauptmast, …), mit Stückzahl, Bezeichnung und wichtigen Kenndaten.

In der Werkzeugliste werden die verwendeten Elektro- und Handwerkzeuge aufgelistet, mit kurzer Angabe für was sie verwendet wurden.

Eine Kurzanleitung beschreibt den schnellen Einstieg und in einer ausführlichen “Schritt für Schritt”-Anleitung, wird jeder Schritt genau erklärt. Bei Bedarf, steige ich auch ausführlicher in die jeweils notwendige Theorie ein.

Bei dem Windrad ging es mir übrigens nicht darum, etwas Perfektes vorzustellen, sondern es ging mir darum, an einem praktischen Beispiel zu zeigen, daß man mit einer Schrott-Waschmaschine, Altmetall und Wegwerf-Material noch sehr sinnvolle Sachen machen kann und natürlich ging es mir um den Bastelspaß.

Das Windrad läuft einwandfrei und kann auch vor Ort besichtigt werden!

Inhaltsverzeichnis:

Was wird benötigt ?
Materialliste
Werkzeugliste

Kurzanleitung

Ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung
1. die Windradnabe bauen
die Befestigungslaschen ausschneiden
die Löcher für die Nieten bzw. Schrauben in die Befestigungslaschen bohren
die Befestigungslaschen herausbiegen
die Windradnabe aus den 3 einzelnen Blechscheiben zusammenbauen
2. die Windradflügel bauen
jeden einzelnen Flügel wölben
die Flügel verwinden
die Befestigungslaschen bei jedem Flügel ausschneiden
3. die Windradflügel mit der Nabe verbinden
Detailbild zur Verbindung: Windradflügel – Nabe
den Mantelring um das Flügelrad spannen und vernieten
Detailbild zur Verbindung „Windradflügel – Mantelring“
das fertige Windrad
4. das Gestell für das Windrad und den Stromgenerator zu bauen
5. den Stromgenerator, das Windradlager und das Riemenrad zum Antrieb des Generators am Gestell befestigen
6. das Windradgehäuse wetterfest machen
7. den Windrad-Laderegler bauen
8. das Verbindungsstück zwischen Windrad und Windrad-Gestell bauen
9. den Windrad-Mast bauen und mit dem Windrad-Gehäuse verbinden
den 2. Windradmast schweißen
10. die Steuerfahne bauen und am Windrad-Gestell befestigen
11. die Sturmsicherung bauen
das fertige Gestell von unten gesehen
12. die Windrad-Bremse
13. das Gestell mit fertigem Schutzmantel
14. den Windradmasten aufstellen
das Loch für das Fundament graben
den Windrad-Masten senkrecht ausrichten
das zweite Mastrohr setzen
das Fundament für die Windrad-Masten betonieren
die Verstrebungen zur Stabilisierung der Windradmasten anschweißen
das Rohr für die Kabeldurchführung anschweißen
15. das Windradgehäuse in den Masten stellen
das Windrad mit dem Gestell verbinden
in das Windradgestell von unten reingeschaut …
16. das fertige Windrad
Welche Probleme tauchten auf und wie konnte ich diese lösen?

Einen einfachen Savonius-Rotor preiswert und umweltschonend bauen
1. die Blechtonne in der Mitte trennen
2. die beiden Blechhälften reinigen
3. die beiden Hälften der Blechtonne verschrauben
4. die verschraubten Blechtonnenhälften stabilisieren
5. die Riemenscheibe mit der Achse des Savonius-Rotors verbinden
6. die Lager an den Windradmast schweißen
7. den Savonius-Rotor in die Lager einbauen
8. der fertige Savonius-Rotor

Anhang:
Was bringt es ein Windrad selbst zu bauen?
mich als Coach engagieren, der Ihnen mit Rat und Tat hilft
interessante Angebote
weitere Dienste
weitere Selbstbauanleitungen