Windrad aus alter Waschmaschine bauen

Windrad selber bauen – Teil 1: das Langsamläufer-Windrad

Das Besondere an diesem Windrad ist, daß es besonders gut für Langsamwinde geeignet ist und daß die Windrad-Mechanik überwiegend aus Teilen einer alten Waschmaschine zusammengebaut wurde!

Bei der Materialauswahl ging es darum, ein möglichst umweltfreundliches und günstiges Windrad zu bauen. Deshalb habe ich ausschließlich Schrottblech und so gut es ging gebrauchte Teile verwendet.

Windrad aus alter Waschmaschine

Ich habe übrigens nicht nur das Trommellager, die Trommelachse und die Riemenscheibe einer alten Waschmaschinen genommen, sondern auch den Waschmaschinen-Motor, der einfach zum Generator umfunktioniert wird.

Damit spare ich mir den Umbau einer Lichtmaschine (Lima), die in der Regel für hohe Drehzahlen ausgelegt sind. Drehzahlen, die der schwache Wind bei uns selten erzeugen kann.

So muß ich mich nicht mit passenden Getrieben und mit schlechten Wirkungsgraden ( vor allem bei Langsamwinden) auseinandersetzen!

Das ist ein nämlich ein weiterer großer Vorteil des Waschmaschinen-Motors: Er nutzt den Schwachwind optimal.

Diese einfache Lösung, einen alten Waschmaschinen-Motor als Stromgenerator zu nutzen, stammt übrigens nicht von mir, sondern von Christian Kuhtz.

Wichtig ist auch noch zu wissen, daß nur bestimmte Waschmaschinen-Motoren funktionieren.

Etwa dieser hier:
Polymotor Italiana s.p.a.
DC P.M Motor
22 V – 260 V | 7,5 A – 2,5 A | 165 – 650W | 700 – 15000 1/min | 85 – 15 %duty

 

die Windradnabe bauen:

die erste Blechscheibe für die Windrad-Nabe vorbereiten


die drei Blechscheiben für die Windrad-Nabe bauen


die Windradflügel bauen:

die Windradflügel mit dem Flex und/oder mit der Bleckschere auschneiden und den Luv-Rand umfalten


die Windradflügel bauen


das Windrad zusammenbauen:

die Windradflügel mit der Nabe verbinden – ich habe sie der Einfachheit halber verschraubt, wer die Wölbung ganz sauber hinbekommt, so daß die Flügel ganz sauber an den Laschen (oben, mitte, unten) anliegen, der kann die Verbindung auch mit Nieten herstellen


das Windrad zusammenbauen - die Windradflügel mit der Nabe verbinden


den Mantelring um das Flügelrad spannen und vernieten


das Windrad zusammenbauen - den Mantelring um das Flügelrad spannen und befestigen


das fertige Windrad


das fertige Windrad


Im nächsten Teil beschreibe ich dann wie ich das Gestell gebaut habe, mit dem das Windrad mit dem Generator, dem Masten und der Steuerfahne verbunden werden kann.

selbst ein Windrad bauen …

Leseprobe (PDF)

Selbst Strom erzeugen II

Die eigene Windstromanlage mit einem Langsamläufer-Windrad preiswert und umweltschonend bauen

Bauzeit: ca. 180 Std.

Materialkosten: ca. 300 €

Diese Anlage läuft einwandfrei und kann auch vor Ort besichtigt werden!

Es können Geräte bis 1200 W betrieben werden, also z. B. ein PC, ein Notebook, eine 1200W-Wasserkocher oder ein 1200W-Staubsauger und vieles mehr.

Wer mehr Leistung benötigt, muß nur einen Wechselrichter mit höherer Nennleistung einbauen.

Als gedrucktes Buch kaufen!

das Lebensunternehmer eBook als PDF

6 EUR

mit PayPal bezahlen


oder

überweisen Sie den Betrag direkt auf mein Konto
bei der 1822direkt:
IBAN: DE42 5005 0222 1240 8600 89
BIC/SWIFT: HELADEF1822

oder

Bezahlen mit dem Minuto:
Konzept | Minuto-Zeitgutscheine

 

mehr Infos zum Buch ...

Erstveröffentlichung am 02.11.2014
aktualisiert im Januar 2017

171 Seiten

 

520 Watt Plug & Play Insel-Solaranlage

Die Solarbox zur autarken Stromversorgung, komplett mit allen benötigten Einzelteilen und Anschlüssen – fertig zusammengebaut. Einzelne Teile der Anlage können auch an Ihre individuellen Wünsche angepasst werden.

Die Anlage liefert im Jahr (in Süddeutschland) ca. 450 kWh. An einem sonnigen Sommertag werden bis zu 2000 Wattstunden erzeugt. Damit leuchtet eine 60 Watt-Lampe 33 Stunden und ein PC mit Monitor (125 Watt) kann damit 16 Stunden betrieben werden.

Die Insel-Solarbox kann ganz einfach in Betrieb genommen werden!

Am gewünschten Ort aufstellen – Solarmodule anstecken – Verbraucher an die Steckdosen anschließen – Fertig

Es wird kein Spezialwerkzeug benötigt.

weitere Informationen dazu:

Download: Info-Flyer (PDF, 464 kByte) | Bestellung

Herausforderung: Ihre Insel-Solaranlage weitestgehend selber bauen!

Bauen Sie doch Ihre Insel-Solaranlage weitestgehend selbst!

Das macht Spaß, hebt das Selbstwertgefühl, trainiert Ihre handwerklichen Fähigkeiten und Sie können so eine Menge Geld sparen.

oder

Arbeiten Sie doch mit anderen Selbermachern, in einem Workshop-Netzwerk zusammen!

Sie können sich dazu kostenlos über eine entsprechende Internet-Plattform mit den anderen Bastlern aus der näheren Umgebung verbinden und sich gegenseitig beraten, diskutieren und hilfreiche Antworten auf Ihre Fragen finden. Sie haben auch einen kostenfreien Zugang zur Lernplattform, mit den Workshop-Videos, zum Webforum und zu den FAQ‘s (häufig gestellten Fragen).

weitere Informationen dazu:

Download: Info-Flyer (PDF, 429 kByte) | Online-Coaching-Schaubild (PDF, 244 kByte) | Anmeldung

 

Außerdem könnt ihr mich als Coach zum Aufbau eurer eigenen Anlage engagieren. Ich stehe euch bei Fragen und Problemen zur Seite. Falls ihr Interesse daran habt, so könnt ihr mir daß mit Hilfe des nachfolgenden Formulars kurz mitteilen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email Adresse (Pflichtfeld)

Rückfragen

Infos zum Datenschutz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Martin Glogger
Coach, Ingenieur und Autor
Kantstrasse 16
93093 Donaustauf

E-Mail:
martin.glogger@lifeentrepreneur.academy
Tel: +49 09403 – 968465
Skype:
Skype Me™!martin.glogger1