Ein- und Verkaufsdienste

Ein- und Verkaufsdienste I

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier: Startseite > Aus- und Weiterbildungsdienste  > Ein- und Verkaufsdienste I > Ein- und Verkaufsdienste II

Mit Hilfe dieser Internetdienste können Sie aus einem großen Produkt- und Dienstleistungsangebot an gängigen, aber auch an sehr ausgefallenen Produkten/Diensten auswählen. 

Da die Anbieter der jeweiligen Produkte/Dienste nur einen Klick weit entfernt sind, können Sie deren Preise und Leistungen relativ einfach miteinander vergleichen (auch global), was im traditionellen Handel alleine schon durch das begrenzte Angebot der einzelnen Geschäfte und deren räumliche Entfernung unmöglich ist. 

Durch die Möglichkeit, die Produktinformationen multimedial aufzubereiten, beispielsweise die Erklärung von komplexen technischen Geräten durch die Kombination aus Animation und gesprochenem Text, kann Ihnen wesentlich einfacher der Nutzen eines Produkts/eines Dienstes näher gebracht werden als durch die statischen Bilder und Texte in einem Produktkatalog. Denkbar wäre beispielsweise die audio-visuelle Erklärung der Funktion einer Digitalkamera und wie die geknipsten Bilder auf die Festplatte des Rechners übertragen und mit einem Bildbearbeitungsprogramm weiterverarbeitet werden können. Ein anderes Beispiel wäre, daß Sie per Mausklick in das Urlaubsland Ihrer Wahl fliegen, sich dort am Strand und in der ausgewählten Ferienanlage umschauen, in ein Resturant gehen, ein Hotel betreten und dort die Zimmer begutachten. Ergänzt wird dieses Informationsangebot durch professionelle Testberichte und Erfahrungsberichte anderer Anwender, die über entsprechende Suchfunktionen gefunden und zur engeren Produkt-/Dienstewahl herangezogen werden können. 

Das Produkt-/Diensteangebot kann vom Anbieter durch attraktive Serviceleistungen erweitert werden. Beispielsweise können die Kunden über Diskussions- und Chatforen Meinungen und Erfahrungen über die jeweiligen Produkte austauschen  – ein Service, der offline nicht zu haben ist. Das hilft Ihnen bei der Kaufentscheidung und dem richtigen Umgang mit dem gekauften Produkt und dem Verkäufer werden so Mängel offenbar, die er dann schnell beseitigen kann. 

Eine weitere interessante Möglichkeit, die durch das Internet eröffnet wird, ist es, Ihnen relativ kostengünstig genau auf Ihre Interessen und Neigungen abgestimmte Produkt-/Dienstleistungsangebote zu unterbreiten. Dazu müssen Sie allerdings bereit sein, zuvor Ihre Interessen und Vorlieben anzugeben oder maschinell analysieren zu lassen, denn nur so können die passenden Produkte/Dienste bzw. Inhalte aus der Datenbank herausgesucht und Ihnen über eine Internetseite präsentiert werden. Gerade diese zielgenaue Kundenansprache ist aus Kostengründen offline undenkbar und nur mit Hilfe von entsprechenden Datenbanksystemen und dem Internet als Tor zu den Kunden machbar.

Anzeige

viaprinto.de - Online Druckerei | 30% Start-Rabatt

Die Geschäfte werden durch die technischen Errungenschaften des Internets schneller, direkter und kostensparend abgewickelt, die dabei gemachten Einsparungen können durch günstige Preise und/oder besondere Serviceleistungen direkt an den Kunden weitergegeben werden. 

Anzeige

Die Preise und die Produktpalette können durch die leichte Aktualisierbarkeit von elektronischen Dokumenten zu jeder Zeit auf den neuesten Stand gebracht werden, der ständige Neu-Druck von Katalogen fällt weg. Vor allem in Branchen wie der Computer-Branche, wo häufig Tagespreise gelten, sind Kataloge mit mehreren Monaten Gültigkeit nicht konkurrenzfähig. Außerdem lässt sich vergriffene Ware unmittelbar aus dem Sortiment streichen.

Ein weiterer großer Vorteil des elektronischen Ein- und Verkaufs ist, daß die Kaufverträge, die Bestellungen und Absprachen sofort auf dem eigenen Computer archiviert und bestimmte Inhalte mit entsprechenden Suchfunktionen leicht wieder gefunden werden können.

Dem Online-Handel liegen grundsätzlich zwei Handelsmodelle zugrunde: zum einen die Online-Shops und zum anderen die virtuellen Marktplätze

Die Anbieter von Online-Shops reichen vom Internetauftritt großer Versandhäuser oder Großhändler über Anbieter, die ihr Ladengeschäft um die Ecke um einen Online-Versandhandel erweitern oder dem Kunden einen ganz persönlichen Service bieten möchten, bis hin zu Herstellern, die ihre Produkte nun ohne Zwischenhändler direkt ab Werk verkaufen möchten oder Neueinsteigern, die das Web mit seiner großen Reichweite nutzen, um Nischenprodukte zu verkaufen. 

Im Prinzip sind Online-Shops die virtuellen Ausführungen des traditionellen Einzel-, Groß- und vor allem Versandhandels; genauso sieht es bei den virtuellen Marktplätzen aus, mit denen die klassischen Ausschreibungen und Auktionen oder die Kleinanzeigenmärkte in der regionalen Tageszeitung elektronisch nachgebildet werden und so mit Hilfe der modernen Informations- und Kommunikationstechnologien sowohl dem Kunden als auch dem Händler Mehrwerte schaffen, die offline undenkbar wären. Praktische Beispiele für solche Mehrwerte sind die Funktionen zur Personalisierung, Communities, der weitestgehend orts- und zeitunabhängige Zugriff und die vielen Möglichkeiten zur Automatisierung von Standard-Geschäftsprozessen. 

Mit dem Gruppenkauf (Powershopping) wurde sogar ein Handelsmodell geschaffen, das in diesem Umfang nur auf elektronischem Wege denkbar ist. 

Im nächsten Teil beschreibe ich die vielfältigen Ein- und Verkaufsdienste kurz und nenne jeweils praktische Beispiele.

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier: Startseite > Aus- und Weiterbildungsdienste  > Ein- und Verkaufsdienste I > Ein- und Verkaufsdienste II