,

Einkaufen im (EU) Ausland

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier:  Startseite > Inhaltsverzeichnis: Ein- und Verkaufsdienste > Weitere Schnäppchendienste > Einkaufen inner- und außerhalb der EU-Grenzen > Methode: Die universelle Einkaufsstrategie

Buch geöffnetEinkaufen inner- und außerhalb der EU-Grenzen

Folgende Fragen beantwortet der Abschnitt

  • Lohnt sich der Einkauf innerhalb der EU-Grenzen ? Bildlink-Pfeil

  • Lohnt sich der Einkauf außerhalb der EU-Grenzen ? Bildlink-Pfeil

Theorie

Lohnt sich der Einkauf innerhalb der EU-Grenzen ? Bildlink-Pfeil

Anzeigeautoteile-guenstig.de + preiswerte Alternativen zu fast jedem Ersatzteil

 

Prinzipiell gilt, daß sich durch den Einkauf innerhalb der Europäischen Gemeinschaft das ein oder andere Produkt billiger kaufen läßt, als das im Inland der Fall wäre. Für den, der für private Zwecke einkauft, spielen beispielsweise die Einfuhrabgaben keine Rolle. Es gibt zwar Richtwerte dafür, bis zu welcher Menge ein Import noch als privat gilt, in der Praxis resultieren daraus aber kaum Einschränkungen, falls man glaubhaft machen kann, seine Bestellung nicht gewerblich zu nutzen. Für eine bevorstehende Familienfeier dürfte man beispielsweise auch einmal größere Mengen französischen Weines einführen. 

Theoretisch kann alles innerhalb der EU-Grenzen gekauft werden, was sich im Gepäck mitnehmen oder per Post zuschicken lässt. Man sollte aber im Kaufrausch folgende Dinge nicht vergessen. Jede europäische Nation besitzt ihre eigenen und landestypischen Marktgegebenheiten. Nachfrager und Anbieter haben über Jahrzehnte hinweg ihre Verhaltensweisen erlernt und werden diese nicht über Nacht ablegen. Hinzu kommen sprachliche Barrieren sowie unterschiedliche Bedingungen zum Verbraucher- und Datenschutz. Praktische Beispiele für vorhandene rechtliche Grenzen, die es zu überwinden gilt, wären die Legitimationsprüfung bei neuen Kunden oder die unterschiedlichen Gesetzgebungen in Sachen Datenschutz. 

Theorie

Lohnt sich der Einkauf außerhalb der EU-Grenzen ? Bildlink-Pfeil

Anzeige

 

Bei Waren von Nicht-EU-Mitgliedsstaaten müssen Sie die bestellten Waren in den meisten Fällen verzollen. Die Zollgebühren belaufen sich in der Regel auf einige Prozent des Warenwertes. Hinzu kommt dann abhängig vom Warenwert noch die Einfuhrumsatzsteuer. Fragen Sie im Zweifelsfall bei einem Zollamt nach den anfallenden Gebühren.

Achten Sie beim Kauf ausländischer Elektro-Geräte auch darauf, ob die Geräte überhaupt mit der in Ihrem Heimatland zur Verfügung stehenden Strom-/Spannungsversorgung zurecht kommen. Gleiches gilt für die unterschiedlichen Fernsehstandards wie PAL und NTSC (wichtig auch bei Video-Kassetten & DVDs). Bei DVD's müssen Sie die unterschiedlichen Ländercodes beachten.

Prinzipiell könnte man bei vielen Produkten eine Menge einsparen, wenn man diese außerhalb der EU-Grenzen kaufen würde. Der Preisvorteil wird aber in der Regel durch die hohen Zusatzkosten (Transportkosten, Zölle und die Einfuhrumsatzsteuer) zunichte gemacht. Wirklich sparen kann man beim Auslandskauf meist nur dann, wenn man vor Ort einkauft und alles im Reisegepäck mitbringt oder die Ware in elektronischer Form (Software, E-Books, Musik, Videos,…) per kostenpflichtigem Download via Internet erwirbt. Im letzteren Fall ist es aber häufig erforderlich, daß man mit der Kreditkarte bezahlen muß. Das bedeutet, daß man eine besitzen muß.

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier:  Startseite > Inhaltsverzeichnis: Ein- und Verkaufsdienste > Weitere Schnäppchendienste > Einkaufen inner- und außerhalb der EU-Grenzen > Methode: Die universelle Einkaufsstrategie