kostenpflichtige-Informationsdienste-beispiel
,

kostenpflichtige Informationsdienste – Beispiel

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier: Startseite > Inhaltsverzeichnis: internetkurs/allgemeine Such- und Informationsdienste > Suchkataloge > Kostenpflichtige Informationsdienste > Webportale

Buch geöffnet Kostenpflichtige Informationsdienste   zurück

Einstieg  Infos/ Dienste Beispiel Adressen Bewertung

Beispiel

Wie kann man sich die Suche mit kostenpflichtigen Informationsdiensten anhand eines praktischen Beispiels vorstellen ? Bildlink-Pfeil

Dazu sollen die beiden Fachinformationsdienste der Gesellschaft für Betriebliche Informationen mbH (GBI) (www.gbi.de) und der FIZ Technik Inform GmbH (www.fiz-technik.de) näher betrachtet werden.

Aktion
Betrachtung des Informationsangebots des kostenpflichtigen Informationsdienstes GBI

Über die Adresse www.gbi.de kommen Sie zur Homepage des Informationsdienstes GBI.de. Um einen Überblick über das Angebot zu bekommen, gehen Sie zunächst in der Rubrik „GBI Angebot & Preise“ auf Produkte.
Am besten benutzen Sie am Anfang beim Durchstreifen der Webseite von GBI.de immer die Hauptseite als zentralen Ort, von dem aus Sie auf die einzelnen Seiten der Website verzweigen.


Abb.  GBI.de- Hauptseite


Resultat
Es öffnet sich ein Menü, über das Sie zu den Infoseiten der einzelnen Informationsangebote von „GBI.de“ gelangen.


Abb.  GBI.de- Produkte


Damit Sie sich einen Überblick über die wichtigsten Informations-Dienstleistungen, die GBI anbietet, machen können, klicken Sie am besten nacheinander die Links „GBI SchnellSuche“, „GBI ProfiSuche“, „GBI Datenbanken“ und „CD-ROM Edition WISO“ an.

Eine Schnellübersicht über einige der von GBI angebotenen Produkte:

  • GBI-SchnellSuche
    Die GBI SchnellSuche liefert Ihnen den Überblick in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.
  • GBI ProfiSuche
    Mit der GBI ProfiSuche können Sie Ihre Suche vertiefen, indem Sie durch präzise Recherchefilter (wie z.B. Schlagworte, Facetten, Datum, Suchhistorie, Verknüpfungen, Indexeinblick, Listen etc.) die Fragestellung optimieren und direkt auf den Punkt kommen.
  • GBI-Datenbanken
    Die GBI contentmachine bietet Ihnen Inhalte von mehr als 160 Datenbanken in vielfältig nutzbarer Art und Weise an. Der einfachste Eintritt in die Datenbankwelt der Contentmachine geht über die GBI-Schnellsuche. Differenzierte und tiefergehende Recherchemöglichkeiten und den direkten Zugang zu den Datenbanken bietet Ihnen die GBI-Profisuche.
    Außerdem finden Sie dort eine Liste mit den Datenbankkürzeln, z. B. elektro Automation, Kürzel EA oder GFK Bevölkerungs-Strukturdaten, Kürzel GFKB. Diese Kürzel können, wie Sie später sehen, bei der Profisuche eingegeben werden, damit die Suchmaschine von GBI.de weiß, in welcher Datenbank Sie nach Informationen suchen wollen.
  • GBI-CD-ROM Edition WISO
    Hier können Sie z. B. eine Datenbank auf
    CD-ROM mit dem Inhalt WISO I, Schwerpunkt Betriebswirtschaft und einem Umfang von 500.000 Dokumenten zu einem Preis von DM 5.250,– in der Einzelplatzversion kaufen.

Aktion
Betrachtung der Preise für die einzelnen Informationsangebote 

Nachdem Sie sich einen Überblick über die von GBI angebotenen Produkte verschafft haben, kehren Sie zurück zur Hauptseite und klicken unter der Rubrik „GBI Angebot & Preise“ auf den Link Preise.

Resultat
GBI stellt Ihnen bei der Schnellsuche lediglich die Suchergebnisse kostenlos zur Verfügung, für das Lesen, Ausdrucken oder Abspeichern der Artikel müssen Sie bezahlen. Der Preis ist neben dem jeweiligen Artikel der Ergebnisliste angegeben.


Abb.  GBI.de – Preise


Aktion
Betrachtung der Hilfe zur Nutzung der Suchmaschinen 

Nachdem Sie wissen, was GBI an Produkten (Informationen) zu bieten hat und was das Ganze kostet, geht es daran, mit Hilfe von GBI die richtigen Informationen zu finden. Dazu gehen Sie zurück zur Hauptseite und dort unter der Rubrik „GBI-Hilfe“ auf den Link „Wie nutze ich GBI ?„.

Resultat
Es gibt also zwei Suchmodelle: Zum einen die einfach zu bedienende Schnellsuche und zum anderen die umfangreiche und etwas Know-how erfordernde Profisuche. Nachfolgend sehen Sie die Kurzbeschreibung der Schnellsuche.


Abb.  GBI.de- Hilfe – Wie nutze ich GBI ? (Schnellsuche)


Um einen Überblick über das Suchmodell zu bekommen, gehen Sie zurück zur Hauptseite und dort unter der Rubrik „GBI-Hilfe“ auf den Link „GBI-SchnellSuche“ oder Sie gehen direkt auf der Seite „Wie nutze ich GBI?“ auf den Link „GBI-SchnellSuche“.


Abb.  GBI.de – Hilfe – GBI-SchnellSuche


Nachdem Sie gesehen haben, wie die Schnellsuche funktioniert, gehen Sie zurück zur Startseite und klicken dort in der Rubrik „GBI-Hilfe“ auf den Link GBI-ProfiSuche, damit Sie sich informieren können, wie diese funktioniert.


Abb.  GBI.de – Hilfe – Wie nutze ich GBI ? (Profisuche)


Abb.  GBI.de – Hilfe – GBI-Profi-Suche


Aktion
Suche nach Informationen zum Thema Automatisierungstechnik mit Hilfe der Schnellsuche

Nachdem Sie die Seite durchgelesen haben, versuchen Sie, über die Schnellsuche Informationen zum Thema „Automatisierungstechnik“ zu finden. Gehen Sie dazu auf die Startseite zurück und dort auf den Link GBI SchnellSuche. In dem nun erscheinenden Suchformular der Schnellsuche klicken Sie in der Rubrik „Branchen“ auf das Optionsfeld Elektroindustrie. Als Suchbegriff wählen Sie „Automatisierungstechnik“ und, damit möglichst viele Artikel angezeigt werden, als Zeitraum, in welchem Sie Artikel zum Thema suchen, Gesamte Zeit. Danach klicken Sie auf den Button „Suche„.


Abb.  GBI.de- GBI-Schnell-Suche – Suchmaschine – Suchanfrage


Resultat
Ergebnis der Suchanfrage und Auswertung der gefundenen Internetdokumente hinsichtlich des Informationsgehalts

Die Suchmaschine hat zum Thema „Automatisierungstechnik“ 2103 Dokumente gefunden. Wenn Sie zum Beispiel den ersten Artikel „Vernetzung der Produktion mit ………..“ lesen möchten, müssen Sie in das Kontrollkästchen vor dem Artikel klicken, bis dort ein Häkchen erscheint. Dann gehen Sie in den unteren Bereich der Seite und klicken auf den Button Anzeige.



Abb.  GBI.de – GBI-Schnell-Suche – Suchmaschine – Suchergebnis


Hinweis
Sie gelangen erst zu dem ausgewählten Artikel, wenn Sie sich entweder als

  • Pay-as-you-go (Gastkunde)
    Sie bezahlen die anfallenden Kosten für die Dokumente per Kreditkarte. (Mindestrechnungsbetrag DM 7,50). Als Pay-as-you-go Kunde können Sie die von GBI nur Profikunden angebotenen individuellen Vorteile nicht nutzen.oder als 
  • Subscription service (Profikunde)
    Wenn Sie sich bei GBI einschreiben, sind Sie dort keine Registriernummer, sondern ein Profikunde, für den GBI.de verschiedene persönliche Dienstleistungen gegen eine Servicegebühr von DM 25.- pro Kalenderjahr bereithält.

bei GBI.de registriert haben und müßten dann für den ausgewählten Artikel die entsprechende Gebühr bezahlen.

Dasselbe gilt für die Profisuche: Erst nach der Bezahlung bekommen Sie die gewünschte Information.

Aktion
Suche nach Informationen zum Thema Automatisierungstechnik mit Hilfe der Profisuche

Es sollen noch einmal Informationen zum Thema Automatisierungstechnik gesucht werden. Gehen Sie dazu auf die Startseite zurück und dort auf den Link GBI ProfiSuche. In dem nun erscheinenden Suchformular der Profisuche können Sie die Datenbank, die zum Thema „Automatisierungstechnik“ bereitsteht, entweder auswählen, indem Sie im Pull-Down-Menü den Eintrag elektro AUTOMATION markieren, oder das Kürzel für die Datenbank EA im Eingabefeld darunter eingeben. Danach gehen Sie über den Button Go zur Datenbank.


Abb.  GBI.de – GBI-ProfiSuche – Suchmaschine – Suchanfrage (Auswahl der Datenbank)


Das sich nun für die Eingabe der Suchkriterien öffnende Such-Formular bietet Ihnen differenzierte und tiefgehende Recherchemöglichkeiten. Das bedeutet, Sie können die gewünschten Artikel in der Datenbank für Automatisierungstechnik nach Titel, Unternehmen, Branche, Person (Autor), Land und Erscheinungszeitraum auswählen. Im nachfolgenden Beispiel soll die Datenbank nach einem Artikel mit dem Titel Automatisierungstechnik aus Anwendersicht aus der Branche Spezialmaschinenbau durchsucht werden, welcher in deutscher Sprache verfaßt wurde und im Zeitraum zwischen Januar 1995 und Januar 2000 erschienen ist. Der Klick auf den Button „Suche“ führt bei der Profisuche zunächst zu einer Zahlungsaufforderung, somit kann das Suchergebnis hier nicht demonstriert werden.


Abb.  GBI.de – GBI-ProfiSuche – Suchmaschine – Suchanfrage (Eingabe der Suchkriterien) 


Aktion
Betrachtung der Datenbankbeschreibung

Nach Eingabe und Auswahl der Suchkriterien klicken Sie auf den Button Datenbankbeschreibung, den Sie in der vorhergehenden Abbildung sehen können.

Resultat
Hier können Sie sich kurz über den Inhalt der Datenbank „elektro Automation“ mit dem Kürzel „EA“ informieren. Kurz gesagt, die Datenbank ist gefüllt mit Artikeln aus der Fachzeitschrift „Elektro Automation“, und Sie können über das obige Suchformular gezielt die Artikel zu den Themen herauspicken, die Sie interessieren. Jetzt gehen Sie wieder zurück zum obigen Suchformular und klicken dort auf den Button Suche. Die Suchmaschine sucht erst nach dem von Ihnen gewünschten kostenpflichtigen Artikel, wenn Sie sich als Pay-as-you-go (Gastkunde) oder als Profikunde registriert haben.


Abb.  GBI.de- GBI-ProfiSuche – Nähere Informationen zur ausgewählten Datenbank


Aktion
Download der GBI-Datenbankbeschreibungen

Nun gehen Sie zurück zur Hauptseite und dort unter der Rubrik „GBI-Hilfe“ auf den Link Downloads . Sie können sich hier  Übersichten über die von GBI.de angebotenen Informationen auf Ihre heimische Festplatte herunterladen. Um eine Übersicht zu bekommen, welche Datenbanken mit welchem Dateninhalt GBI anzubieten hat (GBI-Datenbankbeschreibungen), klicken Sie auf den Link Download als Word-Datei.


Abb. GBI.de – Downloads 


Resultat
Die Datei mit der GBI-Datenbankbeschreibung ist auf Ihrer Festplatte im Ordner Temporary Internet Files abgespeichert.

Um die Übertragungszeiten kurz und damit die Online-Kosten gering zu halten, wird die Word-Datei von GBI in einem Zip-Archiv komprimiert.

Nachdem dieses vollständig vom GBI-Server heruntergeladen und auf Ihrer Festplatte im Ordner „Temporary Internet Files“, einem Unterordner vom Ordner „Windows“, gespeichert worden ist, können Sie es mit einem Archivierungsprogramm wie beispielsweise WinZip entpacken und die Datei GFBK.doc mit dem Textverarbeitungsprogramm Word öffnen.

In dieser Word-Datei finden Sie eine Übersicht über die Datenbank, die Informationen zum Thema GfK Bevölkerungs-Strukturdaten nach statistischen Regionen und Postleitgebieten beinhaltet. Diese von der GfK Marktforschung in Nürnberg erstellte und über eine Datenbank leicht durchsuchbare Datenflut kann für Marktanalysen von großer Bedeutung sein.

Die Daten im einzelnen:

LO: Region (Bundesland, Regierungsbezirk, Kreis, Gemeinde, Postleitgebiet)
AN: Dokumentennummer S1: Anteil Status (Beruf/Einkommen) niedrig
GS: Gebietsschlüssel (nur bei statistischen Regionen)
S2: Anteil Status (Beruf/Einkommen) mittel
PL: Postleitzahl (nur bei Postleitgebieten)
S3: Anteil Status (Beruf/Einkommen) hoch
BV: Bevölkerung
A1: Anteil Haushaltsvorstand bis 29 Jahre
BP: Bevölkerung in Promille
A2: Anteil Alter Haushaltsvorstand 30-39
HH: Haushalte
A3: Anteil Haushaltsvorstand 40-59 Jahre
HG: Durchschnittliche Haushaltsgröße
A4: Anteil Haushaltsvorstand ab 60 Jahre
H1: Anteil Single-Haushalte WG: Anzahl der Wohngebäude insges.
H2: Anteil Mehrpersonen-Haushalte mit Kind
F1: Anteil der 1-2 -Familienhäuser
H3: Anteil Mehrpersonen-Haushalte ohne Kind
F2: Anteil der 3-6 -Familienhäuser
H4: Anteil Ausländer-Haushalte
F3: Anteil der 7 und mehr -Familienhäuser


Der kostenpflichtige Fachinformationsdienst der FIZ Technik Inform GmbH (www.fiz-technik.de) liefert umfassende Informationen zu den Themen „Naturwissenschaft und Technik“. Unter „www.fiz-karlsruhe.de/pressroom/materialinfo.html“ können Entwicklungsingenieure beispielsweise gezielt Materialinformationen und aktuell gültige technische Normen und Standards abfragen. Eine Übersicht über die dort angebotenen Fachinformationsdienste finden Sie in der nachfolgenden Abbildung.


Abb.  Fiz-technik.de – Fachinformation Technik 


Abb.  Fiz-technik.de – Fachinformation Technik – Schnellsuche


Praxistip

Die FIZ Technik Inform GmbH bietet zahlreiche Übungsdatenbanken an, in denen man den Umgang mit der jeweiligen Datenbank kostenlos ausprobieren kann.

Einige dieser Übungsdatenbanken sind:

BFAL, bfai Außenhandelsinformationen
DITL, DITR Nat. und internat. Normen
PADL, Übungsdatenbank Patente / Deutschland
TECL, Fachliteratur
VDIL, VDI-Nachrichten

Bildlink-Pfeil     Sie sind hier: Startseite > Inhaltsverzeichnis: internetkurs/allgemeine Such- und Informationsdienste > Suchkataloge > Kostenpflichtige Informationsdienste > Webportale