begeistert-lernen-Gruppenspiel-das-fliegende-ei

Wie fühlt es sich an, wenn wir eine Aufgabe mit Begeisterung lösen ?

Vielleicht kennst du das Gruppenspiel “Das fliegende Ei”.


Bei diesem Spiel erhält jede Gruppe (max. 6 Personen) ein rohes Ei, 20 Strohhalme, einen Tesafilm einen langen Streifen, keine ganze Rolle) und eine Schere.

Mit Hilfe dieser Materialien, soll nun eine Konstruktion gebaut werden, mit der das Ei einen Sturz aus 2 Metern Höhe aushält.

Zusätzlich zu den genannten Materialen, dürfen alle greifbaren und nützlichen Naturmaterialien verwendet werden, um das Ei zu schützen.

Die Gruppen haben 30 Minuten Zeit um die Schutzkonstruktion für das Ei zu bauen.

Nach Ablauf der Zeit folgt die Bestandsprobe. Jeweils ein Spieler aus jeder Gruppe lässt das präparierte Ei aus einer bestimmten Höhe fallen.

Die Gruppe, deren Ei den Sturz aushält und ganz bleibt, gewinnt.

Gibt es ein Stechen zwischen mehreren Gruppen, so wird die Fallhöhe vergrößert und die Eier erneut fallen gelassen, solange bis nur noch ein Ei übrig bleibt.

Dieses Spiel macht wirklich Spaß. Da wird gedacht, da werden Ideen entwickelt und ausprobiert. Nicht funktionierende Ideen verworfen, neue entwickelt, umgesetzt.
Es wird heiss diskutiert welche der Konstruktionen nun die beste ist.

Das Spiel gefällt alt und jung, Schüler und leitenden Angestellten. Die Zeit vergeht wie im Flug.

Normalerweise kommt es nicht oft vor, daß alle Schüler ruhig in der Klasse sitzen und dem Lehrer  aufmerksam zuhören.
Es gibt immer einige, die tuscheln, mit irgendwelchen Gegenständen spielen, Zettel schreiben, Bilder malen oder in den in ihren Unterlagen versteckten Jugendzeitschriften und Comikheften lesen.

Wie aber einige Lehrer berichten, ändert sich das Verhalten schlagartig, wenn es darum geht, die  Schutzkonstruktionen für die Eier zu bauen.

So jedenfalls die Erfahrung einiger Lehrer, die das Spiel mit ihrer Klasse gespielt haben.

Alle konzentrieren sich auf diese Aufgabe.

In den Gesprächen geht es nur darum, wie die Konstruktionen aussehen könnten, damit die Eier den Aufprall schadlos überstehen.

Wehe dem, der die Atmospäre der Begeisterung stört!

Die Schüler müssen förmlich von ihren Konstruktionen weggezerrt werden, wenn die Zeit bis zum finalen Test abgelaufen ist.


Was macht diese Aufgabe so anders als das, was die Schüler sonst im Unterricht tun?

Sie beschäftigen sich mit etwas, was ihnen persönlich wichtig ist.

Sie möchten ihre Sache gut machen, aber nicht um den Erwartungen der Lehrer oder der Eltern zu entsprechen, sondern weil sie es selber möchten.

Sie können ihre natürliche Neugierde, ihren Spieltrieb optimal ausleben.

Es gibt keine Leistungsvorgaben, keine Noten. Niemand zwingt sie dazu, das Spiel mitzuspielen.

Die Lust zur Teilnahme kommt von innen. Es ist das echte Interesse am Ablauf und Ausgang des Spiels, was sie antreibt.

Nicht zuletzt können bei dem Spiel die unterschiedlichsten Neigungen und Fähigkeiten ausgelebt werden.

Der Konstrukteur kommt voll auf seine Kosten, weil er seine Lieblingsfähigkeit anwenden kann. Der Physik- oder Mathematik-Interessierte kann sein Wissen endlich praktisch anwenden.
Auch der Künstler kommt zum Zug, weil er der Konstruktion ein ganz eigenes Aussehen geben kann. Diejenigen, die gerne in der Gruppe was tun, können ihre sozialen Fähgkeiten anwenden und so alle zum Erfolg führen. 

So entsteht echte Begeisterung. Von innen. Denken, lernen und kreativ sein, für etwas, das einem  persönlich bedeutsam ist.

Wahre Begeisterung kann nicht von aussen befohlen oder angeordnet werden. Die Lehrkräfte können höchstens eine ideale Umgebung schaffen, in der viele begeistert mitmachen.

Von der Theorie zur Praxis

Nutze dazu meine kostenfreien und unverbindlichen Challenges!

7 Tage-Challenge – Bau dein Online-Lern-Netzwerk auf und nutze es optimal

7 Tage Challenge – Löse deine Tagesaufgaben einfacher und schneller

7 Tage Challenge – Gestalte den digitalen Wandel aktiv mit

7 Tage Challenge – Wie kann ich meine Zeit im Ruhestand sinnvoll und freudvoll nutzen?

8 Tage-Challenge – Gehe deinen ganz eigenen Weg

8 Tage Challenge – Wie möchtest du leben?

8 Tage Challenge – Lebe als Lebensunternehmer